Startseite

SEO Bielefeld

Ein Großteil der Internetanwender findet die gesuchten Seiten über die wichtigsten drei Suchmaschinen und 98% aller Klicks landen auf dem Link der an Position 1 der Ergebnissseiten angezeigt wird. Das bedeutet jedoch auch, dass nur rund 2% aller Klicks auf die 9 restlichen Suchergebnisse der ersten Seite und der darauf folgenden Seiten verfallen. Daraus resultiert, dass wer ab der dritten Seite gelistet wird, steht im Nirwana des Internets. Hinweise über Internetseiten auf Visitenkarten, in Zeitungen und Zeitschriften, Fernsehen oder Radio sind, was die Resonanz angeht, kaum einer Erwähnung wert. Dies wird auch als Medienbruch bezeichnet, da der User z.B. vom Medium Zeitung zum Medium Internet wechseln muss und hier eine sehr große Absprungrate besteht. Das zeigt, wie wichtig es ist, selbst wenn die Kosten nicht unerheblich sind, unbedingt eine Platzierung auf der ersten Seite der Suchmaschinenergebnisse zu erreichen. Das ist eindeutig die beste Möglichkeit, Besucher und Kunden zu gewinnen. Dies ganz besonders unter dem Gesichtspunkt, dass es sich bei diesen Besuchern um aktive Kunden handelt, die das gesucht haben, was von Ihnen angeboten wird. Dies gilt für jede Internetseite, egal ob diese zu einem global operierenden Konzern gehört oder zum Schützenverein aus Bielefeld-Brackwede.

Im Internet gefunden werden durch Suchmaschinenoptimierung

SEO BalkendiagrammFür jede Internetpräsentation ist es wichtig, im Internet gefunden zu werden. Anbieter, für die Kundennähe besonders wichtig ist, wird die Auffindbarkeit seit dem Niedergang der gedruckten Branchenbücher zu einer Existenzfrage. Sie müssen nicht nur überhaupt gefunden werden, sie müssen lokal gefunden werden. Jemand, der in Bielefeld einen Friseur sucht, kann mit einem Suchergebnis von deutschlandweiten Friseuren nichts anfangen und dem Friseur aus Stuttgart nutzt es nichts, wenn er bei der Suchanfrage des Bielefelders angezeigt wird. Er möchte dann vorn in den Ergebnislisten stehen, wenn jemand einen Friseur in Stuttgart sucht. Folglich muss ein regionaler Bezug bei den Suchergebnissen vorhanden sein, damit der Bielefelder langhaarige einen Friseur in Bielefeld findet. Dazu ist unbedingt eine regionale Suchmaschinenoptimierung notwendig.

Suchmaschinen arbeiten mit System

Suchmaschinen sind Datenbanken, die mit Hilfe verschiedener sogenannten Crawlern die Bestände des Internets katalogisieren und auflisten. Diese Crawler durchsuchen die Inhalte der Internetseiten, bewerten sie nach den gefundenen Daten und Stichwörtern, lesen die Adresse des Anbieters, setzen sie in Relation zu anderen Webseiten und ordnen der Seite, nach einem speziellen Bewertungsschlüssel, einen Wert zu.

Dieser Wert bestimmt dann die Bedeutung der Seite für das angefragte Thema. Wird das entsprechende Stichwort bei der Suchmaschine angefragt, listet sie die Ergebnisse in der Reihenfolge der ermittelten Werte auf.

Suchmaschinen und die KI (Künstliche Intelligenz)

In den letzten Monaten überschlugen sich die Nachrichten, dass Google und Yandex nun in der Analyse von Webseiten eine künstliche Intelligenz (auch als Brainrank bezeichnet) einsetzen. Dies wurde in der Zwischenzeit von Experten wie John Müller (Google) etwas revidiert: Es ist richtig, dass Google eine KI einsetzt. Im Augenblick jedoch noch nicht in der Analyse von Webseiten sondern viel mehr in der Analyse jeder einzelnen Suchanfrage. Google lernt mit jeder Suchanfrage was Benutzer ggf. gesucht haben und welche Suchergebnisse sinnvoll und welche gar nicht zu einer Suche bei Google passten. So kann Google mittlerweile Suchergebnisse ausspielen die inhaltlich zur Suchanfrage passen, auf der Webseite des ausgespielten Suchergebnisses ist aber unter Umständen das gesuchte Keyword nicht ein einziges Mal vorhanden. So kann Google auch Suchanfragen beantworten die die Suchmaschine so noch nie zuvor gestellt bekommen hat.

SEO LupeJeder kann seine Internetseite bei den Suchmaschinen anmelden, dabei sind keine Inhaltsangaben notwendig. Die Suchmaschinen lesen die Inhalte (Keywords, Beschreibungen, Texte, Titel) selbstständig aus. Dabei wird von den Programmen gleichzeitig auch nach Regelverstößen gesucht. Darunter fallen beispielsweise Seiten mit schwarzem Text auf schwarzem Hintergrund, die für den Besucher keinen Mehrwert darstellen, sondern durch interne Links oder unsichtbaren Inhalten die eigentliche Seite pushen sollen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Absicht oder ein Versehen gehandelt hat. Das können diese Programme nicht unterscheiden, sie sehen nur, dass etwas gegen die Regeln verstößt. Solche Regelverstöße können zu Abstrafungen durch die Suchmaschinenbetreiber führen.

Abhängig von der Aktualisierungshäufigkeit werden die Seiten von den Suchmaschinenrobots erneut ausgelesen, die Inhalte neu analysiert und die Platzierung im Verhältnis zur neuen Relevanz angepasst.Aus dieser Systematik heraus wird nicht nur erkennbar, wie wichtig eine fortlaufendes SEO ist, sondern auch, dass es sich keineswegs um eine Aufgabe handelt, die jeder Laie erledigen kann. Das ist eine Arbeit für die Profis einer SEO-Agentur.

SEO ist eine komplexe und dynamische Angelegenheit, die ausgiebiges Fachwissen und Erfahrung sowie einen hohen Koordinations- und Arbeitsaufwand erfordert. Aus diesem Grund sind SEO-Agenturen zurzeit gefragt wie nie. Der Anteil eines Webseitenbetreibers an eine gute Suchmaschinenoptimierung besteht darin, die richtige Agentur auszuwählen, was schwierig genug ist, da sich einige sehr schwarze Schafe auf dem Markt etabliert haben.

Worauf man bei der Suche nach einer SEO-Agentur achten muss

SEO Agentur TeamMan muss schon einige Mühen auf sich nehmen, um eine gute SEO-Agentur zu finden. Es kann daher durchaus ratsam sein, schon für die Suche nach einer passenden SEO Firma auf Fachleute zu hören. Wichtige Kriterien für die Auswahl sind:

  1. Ist die Agentur schon länger auf dem Markt oder seit kurzem? Googeln Sie ein wenig zu der Agentur. Welche Meinungen gibt es dazu.
  2. Ist die Agentur während der normalen Arbeitszeiten erreichbar, wird auf der Internetseite ein Ansprechpartner und ein Impressum angegeben?
  3. Erhält man bei der ersten Kontaktaufnahme eine ausführliche Beratung nach Zielen, Produkten und Optimierungswünschen? Eine seriöse Agentur führt nach dem ersten Gespräch eine Analyse der Seite durch und teilt in einem zweiten Gespräch die Ergebnisse sowie den voraussichtlichen Arbeitsaufwand mit. Agenturen, die im ersten Gespräch am Telefon schon alle Maßnahmen, inklusive der entstehenden Kosten, benennen können, gehören nicht in die Kategorie „gut“, da fehlt Professionalität und Engagement. Das einzige Engagement, welches diese Agenturen antreibt, ist Geld!
  4. Weiß der SEO-Berater, wovon er redet? Macht er Versprechungen zu bestimmten Platzierungen? Das lässt auf mangelnde Seriosität schließen. Da die Suchmaschinen ihre Algorithmen nicht bekannt geben, ist es unmöglich, bestimmte  Ergebnisse zu versprechen.
  5. Referenzprojekte von Kunden, für die die Agentur bereits erfolgreich gearbeitet hat, sind ein gutes Kriterium für die Bewertung. Man sollte keine Scheu haben, diese als Referenzen benannten Firmen anzurufen. Webseiteninhaber mit guten Erfahrungen werden gerne eine Empfehlung aussprechen. In dem Zusammenhang ist auch noch die personelle Besetzung einer SEO-Agentur von Interesse. Wie viele Mitarbeiter werden insgesamt beschäftigt, wie hoch ist der Anteil von Praktikanten?
  6. Man sollte auch danach fragen, ob eine Agentur bereit ist, die Webmaster-Richtlinien einzuhalten oder diese, im Interesse einer guten Platzierung zu überschreiten. Ist man bereit die Richtlinien zu verletzen, sollte man die Agentur sofort fallen lassen. Wenn Suchmaschinen derartige Verletzungen bemerken, und das kann schnell geschehen, riskiert man einen Penalty und hat nach der Suchmaschinenoptimierung eine schlechtere Position als vorher.
  7. Werden Onpage-Maßnahmen vorgeschlagen? Nahezu jede Webseite hat hier Handlungsbedarf. Wenn man für Ihre Seite hauptsächlich Linkbuildung als notwendig erachtet und sonst nichts, zeigt dass mangelnde Kompetenz.

Sollten alle Punkte zur Zufriedenheit abgearbeitet worden sein, fragen Sie Ihren Bauch. Er irrt nur selten!