Ist es schädlich , wenn meine Website mit und ohne www. aufrufbar ist?

Auf dem SEOday 2017 wurde ich von Sistrix zum Thema Wesite, Domain und Subdomain “www” befragt.

Video:

Natürlich spielt hier auch wieder das Thema Duplicate Content eine Rolle. Der Inhalt Eurer Website ist über zwei unterschiedliche Domains zu erreichen. Dabei wird Eure Website jedoch für Duplicate Content nicht “abgestraft”; Ihr rankt mit der Seite, auf der DC gefunden wurde, nur einfach nicht bzw. wird der Content mit dem Wert 0 bewertet. Welche Seite (die mit oder ohne www.) für Euren Inhalt rankt ist dann davon abhängig auf welcher Domain Google den Inhalt zuerst entdeckt und dabei kann natürlich ganz schön “Mischmasch” entstehen. Dabei ist es für mich als SEO jedoch essentiell zu steuern welche URL’s für welche Inhalte und Keywords ranken! Daher gibt es zwei Dinge die Ihr für Subdomains und Multidomain- Hostings beachten solltet:

  1. Entscheidet Euch für eine Domain (mit oder ohne www.) Die nicht gewünschte Domain leitet Ihr sauber URL für URL auf die andere Domain um (301 Redirects)
  2. In der Google Serach Console habt Ihr die Möglichkeit Eure bevorzugte Domain Google mitzuteilen:

Genauso wie für die Subdomain solltet Ihr bei mehreren Domains für eine Website vorgehen. Welches soll die Hauptdomain sein? Den Rest leitet Ihr sauber per 301- Redirect auf Eure ausgewählte Hauptdomain um.

Andreas Röne
Über Andreas Röne 12 Artikel

Andreas Röne

ist im Bereich Internet ein alter Hase. 1989 startete er mit der Programmierung auf einem Commodore C64 und wechselte 1993 zu seinem ersten PC. Drei Jahre später gründete er mit seinem Klassenkameraden Hasim Citak seine erste Firma in der Software entwickelt wurde. 1996/1997 entstanden die ersten Webseiten auf Basis von HTML und 1998 wurde das Geschäftsmodell in den Bereich Internet Service Provider ausgebaut. Als Testsieger unter den Providern schnitt Röne Multimedia in der Ausgabe 09/1998 der Internetworld als einziger mit der Note “Sehr gut” ab.

2004 wechselte Andreas als CTO zur s.mile DIREKT AG entwickelte die interne Warenwirtschaft und die Onlineshops. Er koordinierte die Zusammenarbeit zwischen der AG und den Lieferanten und war für den gesamten technischen Ablauf der Onlineshops verantwortlich. Bevor er 2011 das Unternehmen verließ war er noch massgeblich an den Gründungen der Tochterunternehmen s.mile DIRECT Inc. in New York und Novakartografija in Belgrad beteiligt.

2011 gründete Andreas “brainlogical Software Development” um seinem eigentlich Ziel der Softwareentwicklung nachzukommen doch Kundenaufträge aus dem Bereich Websiteentwicklung und Suchmaschinenoptimierung blieben nicht aus und so wurde dies ein größer Bestandteil. brainlogical wuchs zu einem TYPO3- Spezialisten heran und setze zahlreiche kleine und große Websites erfolgreich mit TYPO3 um.

2015 wurde aus “brainlogical Software Development” die “3B Kommunikation GmbH” die heute als Onlinemarketing- Agentur ihren Hauptsitz in Schloß Holte- Stukenbrock hat und Büros in Bielefeld und Berlin betreibt.

Weitere Qualifikationen und Tätigkeiten: Google AdWords Expert, Google Analytics- zertifiziert & Dozent an der VHS.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*